ABS und Warping

UP User Group in Germany
karlsson
Posts: 7
Joined: Sun Jan 11, 2015 5:42 pm

Re: ABS und Warping

Post by karlsson » Mon Jan 19, 2015 8:15 pm

sloty wrote:Hi karlsson,
Welche Arduino-Eigenbau-Lösung ?
Habe leider nichts dazu gefunden, würde mich aber auch interessieren.
Das mit den Temperaturen (Heizbett bei ABS und Hotend bei PLA) ist ohne Regelung echt nervig.

Grüße Sloty
Hi Sloty,

ich kontrolliere die Heizbetttemperatur mit dem Arduino und mit Hilfe eines Relais. Als Temperatursensor verwende ich einen DS18b20, der einfach in einen modifierten Heizbetthalter geklemmt und direkt von unten an das Heizbett gedrückt wird. Mit Hilfe einer Schaltung, die ich im Forum gefunden habe (http://www.pp3dp.com/forum/viewtopic.php?f=3&t=1058), ist es auch möglich, die Düsentemperatur zu manipulieren. Der Grund warum ich immer noch mit Warping zu kämpfen habe ist nicht die Tatsache, dass sich Teile vom originalen Perf-Board lösen. Die haften nämlich bombenfest. Aber wenn man die Teile dann vom Raft löst und auf eine ebene Fläche stellt, kann man immer noch eine Krümmung der Bodenfläche feststellen (das Perf-Board biegt sich einfach mit dem Bauteil mit). Selbst wenn man eine ebene Unterseite hinbekommt, vermute ich, dass man große Spannungen im abgekühlten Bauteil hat - deshalb der beheizte Bauraum.

Gruß Karlsson

sloty
Posts: 7
Joined: Mon Jan 12, 2015 8:54 am

Re: ABS und Warping

Post by sloty » Tue Jan 20, 2015 6:28 am

Danke für die Info.
Werde mir das mal ansehen,aber als Neuling hätte ich noch zwei Fragen:

1.Wo und wie bekomme ich das clickwheel Temp-mod von "stormychel"
2. Kann ich durch die reduzierung der Hotend Temperatur dann evtl. auch PLA ohne Zusatzlüfter drucken.

klar PLA gehört hier eigentlich nicht hin, aber ABS ohne Mods ist echt schwierig.

Grüße Sloty

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: ABS und Warping

Post by andif62 » Tue Jan 20, 2015 9:31 am

Hi Sloty,

der Mod ist vom User stormychel. Einfach mal nach dem suchen.
Allerdings gibt es momentan Probleme mit den Teilen für den Mod.
Habe gerade eine Info von ihm dazu bekommen. Er wird bis auf weiteres den Mod nicht mehr anfertigen :(

karlsson
Posts: 7
Joined: Sun Jan 11, 2015 5:42 pm

Re: ABS und Warping

Post by karlsson » Tue Jan 20, 2015 6:30 pm

Hi Sloty,

vielleicht kann ich dir weiterhelfen. Ich hab mir alternativ zur Arduino Ansteuerung auch einen Temp-Mod ähnlich Octave8 gebaut (mit Dip-Schalter). Du kannst damit die Düsentemperatur um bis zu ca. 55°C reduzieren (ca. 3°C Schritte).

Bei Interesse einfach melden.

Gruß, karlsson

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: ABS und Warping

Post by andif62 » Wed Jan 21, 2015 6:37 am

Hi karlsson,

poste das doch hier im Forum!

sloty
Posts: 7
Joined: Mon Jan 12, 2015 8:54 am

Re: ABS und Warping

Post by sloty » Wed Jan 21, 2015 8:11 am

Hi karlsson,
Klar habe ich Interesse an der Schalterlösung.
Posten wäre super.
Ich versuche Chassis für 1/43 Slotcars (daher Sloty) zu drucken.
Größe ca.70 mm lang ,18 mm breit und 6 mm hoch.
Beim Drucken mit ABS löst sich immer nach der Hälfte der Räft vom Originalboard.
Beim Drucken ohne Raft genauso.
Ich werde mal ein Bild posten, vielleicht hat ja Jemand eine Idee.

Grüße
Sloty

User avatar
7Schlaefer
Posts: 52
Joined: Tue Jan 06, 2015 9:39 pm
Location: Wiesbaden, Germany

Re: ABS und Warping

Post by 7Schlaefer » Wed Jan 21, 2015 1:11 pm

Haarspray ist eine gute Lösung. Hab bei mir mehrere Objekte auf der Platte positioniert gehabt und jedes mal, auch mit Tape, hats das Raft hochgeoben und der Rest vom Druck war am Arsch.

Seit dem Haarspray keine Probleme, selbst mit großflächigen Drucken/Objekten.

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: ABS und Warping

Post by andif62 » Wed Jan 21, 2015 2:48 pm

Nachdem auf meiner anderen Rolle nicht mehr genug Material war, habe ich gestern von den Resten der originalen ABS Rolle gedruckt.
Hätte ich mir glatt sparen können: Warping ohne Ende! Hatte eine Schachtel gedruckt, bei der teilweise die Schichten Abrisse hatten.
Danach mein neues Nunus Filament (ABS farblos) eingelegt und alles war prima.
Das OEM Material ist was für die Tonne :x

Alfisti76
Posts: 2
Joined: Tue Jan 20, 2015 9:15 pm

Re: ABS und Warping

Post by Alfisti76 » Wed Jan 21, 2015 7:36 pm

karlsson wrote:Hi Sloty,

vielleicht kann ich dir weiterhelfen. Ich hab mir alternativ zur Arduino Ansteuerung auch einen Temp-Mod ähnlich Octave8 gebaut (mit Dip-Schalter). Du kannst damit die Düsentemperatur um bis zu ca. 55°C reduzieren (ca. 3°C Schritte).

Bei Interesse einfach melden.

Gruß, karlsson

Hi karlsson,

da hätte ich auch interesse.
Mein temperature mod den ich bestellt habe ist immer noch nicht da. :(

Gruß Alfisti

karlsson
Posts: 7
Joined: Sun Jan 11, 2015 5:42 pm

Re: ABS und Warping

Post by karlsson » Wed Jan 21, 2015 11:12 pm

Hi Sloty,

schau mal, ob du mit dem Bild was anfangen kannst. Die Schaltung wird einfach zwischen deinen Temperaturfühler am Extruder gehängt. Anschlüsse so wie im Bild hier:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/4 ... SX342_.jpg

Die Platine ist gefräst, kann aber auch auf Lochraster aufgebaut werden.
Attachments
Temp-ModV2.jpg
Widerstände für Temperaturbereich ABS 266°C ~ 213°C PLA 210°C ~ 158°C (Schritte ca. 5°)
Temp-ModV2.jpg (37.96 KiB) Viewed 14333 times
Last edited by karlsson on Thu Jan 22, 2015 7:17 pm, edited 1 time in total.

sloty
Posts: 7
Joined: Mon Jan 12, 2015 8:54 am

Re: ABS und Warping

Post by sloty » Thu Jan 22, 2015 5:54 am

Danke karlsson,
das hilft mir auf jeden Fall weiter.Werde mir gleich Teile besorgen.
Kann ich mit der reduzierten Temperatur an der Düse dann auch PLA drucken?
Reduziert der Mod auch die Temperatur bei softwareseitigen PLA Einstellung oder komme ich da nicht ohne Zusatzlüfter weiter?

Grüße Sloty

karlsson
Posts: 7
Joined: Sun Jan 11, 2015 5:42 pm

Re: ABS und Warping

Post by karlsson » Thu Jan 22, 2015 6:37 pm

Hi Sloty,

du kannst die Temperatur ähnlich reduzieren wie bei ABS, nur nicht von 270°C (266) ausgehend, sondern von 210 oder so (der Mini reduziert die Temperatur ja automatisch im PLA Mode). Ich persönlich hab noch nicht PLA gedruckt, darum kann ich dir da leider keine Tipps geben.

karlsson
Posts: 7
Joined: Sun Jan 11, 2015 5:42 pm

Re: ABS und Warping

Post by karlsson » Thu Jan 22, 2015 7:29 pm

Hi Sloty,

hab nochmal die Widerstandswerte der Schaltung geändert. Jetzt ist der einstellbare Bereich größer gewählt und du kannst damit beim Mini die Düsentemperatur von ca 158°C (PLA) bis 266°(ABS) einstellen. Die Schritte sind jetzt ein bisschen gröber (ca. 5°C). Du kannst auch die 1R8-Variante verwenden, allerdings kommst du da nur auf ca. 235°C runter (was für die gängigen ABS-Filamente reichen sollte). Als Referenz hab ich ein PT100 Datenblatt aus dem Forum genommen: http://www.thermometricscorp.com/PDFs/1 ... 2-in-C.PDF

Viel Spaß beim Basteln.

Angaben immer ohne Gewähr!

sloty
Posts: 7
Joined: Mon Jan 12, 2015 8:54 am

Re: ABS und Warping

Post by sloty » Sat Jan 24, 2015 6:40 am

Guten Morgen
Gestern habe ich endlich Teile für die Temp-mods bekommen.
Jetzt hätte ich noch ein paar Fragen:
1.) Beim Temp.-Schalter für das Heizbett besser Original tauschen oder neuen Schalter zusätzlich auflöten ?
2.) Besser 80°C oder 90°C Schalter verwenden ? (ich habe Beide besorgt)
3.) Hat schon mal einer von Euch das Heizbett ausgebaut und wenn ja wie ?

Ich habe gestern noch mal die Heizbett Temp. gemmessen.
Ergebniss:
beim Einschalten Raumtemp. 21°C (logisch)
nach 5 min Bettmitte 44°C Außen am Rand 25°C
nach 10 min Bettmitte 38°C Außen am Rand 22°C
nach 15 min Bettmitte 48°C Außen am Rand 26°C

also 60°C original ist ein Scherz

Schon mal Danke für die Hilfe
Sloty

karlsson
Posts: 7
Joined: Sun Jan 11, 2015 5:42 pm

Re: ABS und Warping

Post by karlsson » Sun Jan 25, 2015 7:47 pm

Hi Sloty,

ich würde das 90°C Thermostat verwenden (persönliche Meinung). Mein Heizbett wird max 85°C warm und dadurch würde der 80° Schalter bei 80° abschalten und erst wieder bei ca. 60° einschalten. Dadurch würde das Heizbett wieder "gefährlich" kalt werden. Der 90° Schalter sollte normalerweise nicht auslösen und so pendelt die Temperatur bei konstant 85°C - das ist das Maximum, was man mit der zur Verfügung gestellten Leistung erreicht. Der 90°C Schalter dient also als Sicherheit, sollte das Heizbett doch mal heißer werden.
Den Schalte würde ich auf den alten Schalter löten. Das Entlöten des alten Schalters dürfte etwas schwieriger sein. Zusätzlich würde ich einen Schalter verbauen, um zwischen 60° und 90° schalten zu können (Bilder findet man im Forum). Zum Aufheizen lege ich immer ein gefaltetes Geschirrtuch aufs Heizbett. Das Aufheizen dauert damit ca. 20- 25 Minuten.

Heizbett ausbauen ist leicht. Die zwei oberen Schrauben am Heizbett lösen. Dann Heizbett vorsichtig nach hinten aus der Führung schieben. Das Flachbandkabel kann am Heizbett bleiben. Heizbett vorsichtig umdrehen, damit man an den Thermoschalter kommt. Dabei aufpassen, dass das Flachbandkabel nicht geknickt oder beschädigt wird. Modifikation durchführen und Heizbett wieder von hinten einschieben und festschrauben. Ob das Heizbett noch von hinten montierbar ist, wenn der zweite Schalter aufgelötet ist, bezweifle ich. Das Flachbandkabel vom Heizbett an- und abzustecken ist angeblich sehr frickelig. In diesem Fall würde ich versuchen, das Heizbett gar nicht erst auszubauen, sondern wie hier im Forum beschrieben, den Mini einfach auf den Kopf zu stellen, um das neue Thermostat im eingebauten Zustand zu wechseln/ergänzen.

Zum Aufheizen lege ich ein gefaltetes Geschirrtuch auf die Plattform. Nach ca. 25 Minuten hat dann das Heizbett die max. Temperatur erreicht.

User avatar
7Schlaefer
Posts: 52
Joined: Tue Jan 06, 2015 9:39 pm
Location: Wiesbaden, Germany

Re: ABS und Warping

Post by 7Schlaefer » Sun Jan 25, 2015 11:28 pm

Da würd ich lieber das vorhandene Heatbed modfizieren, also Thermoschalter erweitern mit einem 100C, Schalter dazwischen.

schau mal hier im Forum "Heatbed mod" , da hat das einer gemacht. Oben hat der jetzt einen Schalter wo er zwischen 60C und 100C auswählen kann.

huhubibi
Posts: 10
Joined: Wed Dec 24, 2014 9:33 pm

Re: ABS und Warping

Post by huhubibi » Mon Jan 26, 2015 9:31 pm

Schau so hab ich das gemacht. 80er Schatler + Umschalter 6pin.
Attachments
IMG_20150126_222746.jpg
IMG_20150126_222746.jpg (54.29 KiB) Viewed 14251 times

Bizz
Posts: 1
Joined: Wed Mar 11, 2015 5:49 pm

Re: ABS und Warping

Post by Bizz » Wed Mar 11, 2015 10:53 pm

huhubibi wrote:Sehe ich das richtig. Das sind immer 5 Stück pro bestellung oder? Ich habe 5 Stück der 80er Termoschalter bestellt. Hab also noch 4 übrig wer einen haben möchte soll sich doch per PM melden. Briefumschlag und weg.

Der Einbau ist eigentlich recht einfach. Ich hab meinen UP! Mini einfach auf den kopf gestellt und den Schalter angelötet. Da muss man nix rausbauen. Der alte Schalter sitzt auch noch wie immer auf dem heizbett. hab den Neuen einfach 180 grad gedreht angelötet die Beine vom alten abgelötet und die neuen verkabelt. Fertig. 15 Min. Arbeit. Demnächst mache ich noch einen Schlater dran damit man für PLA auf den alten umschalten kann wenn nötig.
Hallo Huhubibi,
deine Beschreibung hat mich überzeugt ;) Ich werde das auch so machen, hatte bisher sorge wegen der Garantie,
aber das hört sich an, als könnte man da mit etwas Geschick unbemerkt bleiben.

Ich kann dir leider keine PN schreiben, da ich neuling bin. Hast du Paypal? und hast du überaupt noch Termoschalter über? Ich würde mich über Post von dir freuen ;)
Beste Grüße

dj2w
Posts: 9
Joined: Tue Sep 08, 2015 10:08 am

Re: ABS und Warping

Post by dj2w » Sun Sep 13, 2015 6:01 pm

Sollte man den stärkeren Thermoschalter anlöten oder kann man diesen auch festkleben?
Geht die Garantie verloren dabei?

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: ABS und Warping

Post by andif62 » Thu Sep 17, 2015 7:02 pm

Ich würde löten. Die Garantie dürfte bei diesem Mod aber flöten gehen ;)

Post Reply