ABS und Warping

UP User Group in Germany
andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

ABS und Warping

Post by andif62 » Fri Jan 09, 2015 7:04 pm

Nachdem ich mich die letzten Tage immer wieder über Warping geärgert habe
und schon langsam meinen Kauf bereut hatte, sind die Drucke heute sehr gut gelaufen.
Hatte ja bereits den Thermoschalter auf ein 90 Grad Exemplar umgebaut, was das Warping schon etwas verringert hat.
Dafür waren dann aber Objekt und Raft so miteinander verbacken, daß ich die kaum noch auseinander gekriegt habe.
Heute habe ich noch einmal genau nach Anleitung die Düsenhöhe an meinem Mini kalibriert und was soll ich sagen?
Bingo! :D
Box2.jpg
Box2.jpg (123.23 KiB) Viewed 20349 times
Box1.jpg
Box1.jpg (126.54 KiB) Viewed 20349 times
Ausdruck im Schnellmodus, aber Schichthöhe 0,2 mm und volle Füllung.

User avatar
7Schlaefer
Posts: 52
Joined: Tue Jan 06, 2015 9:39 pm
Location: Wiesbaden, Germany

Re: ABS und Warping

Post by 7Schlaefer » Sat Jan 10, 2015 4:33 pm

Ich nehme mal an das Thema Haarspray hast du schon durch ?

Bei meinem Mini steht der Heatbed Mod noch aus, und mir ist bei großflächigen Drucken von mehreren Objekten ein Warping im äusseren Bereich aufgefallen.
Dann hab ich ein altes Haarspray zur Hand genommen, das Prefboard damit benetzt und direkt mit dem drucken los gelegt.
Hab damit 6 Drucke durch, ohne die geringsten Anzeichen von Warping.

Ich überlege im Moment ob man nicht statt eines Thermoschalters, eine Elektronik einbauen könnte welche die Temperatur überwacht und einstellbar ist. Den 100C könnte man ja zur Sicherheit drin lassen oder durch 110C ersetzen.
So könnte man einen beliebige defenierbaren Temperaturbereich wählen und das Bett z.b. 80°C heizen, vielleicht sind die "festback" Effekte dann geringer.

huhubibi
Posts: 10
Joined: Wed Dec 24, 2014 9:33 pm

Re: ABS und Warping

Post by huhubibi » Sun Jan 11, 2015 12:26 pm

Hallo andif62,

mich wundert grade was du für ein Hotend verbaut hast. Meins sieht ganz anders aus. Was hat das auf sich?
Außerdem ist bei mir ein Kabel langsam weggeschmolzen bis es dann endgültig den kontakt verloren hatte zum Heizelement.
Konnte die Verbindung zum Glück wieder herstellen. Hab einfach eine Lüsterklemme abisoliert und dann beides zusammengeschraubt.
Löten ging nicht weil das Lötzinn geschmolzen ist. He he man kann es ja mal versuchen.

Also das Warping bringt mich echt um den Verstand. Hab kein Heatbed Mod. Also noch alles original. Den Termoswitch von "stormychel"
habe ich jetzt verbaut und muss sagen das lohnt sich wirklich. Hatte so billig ABS und das wurde durch die hitze richtig derbe verbacken
und schwitzte richtig. Mit dem Clickwheel 30 Grad runter und siehe da top ergebnis und stützen entfernen ging auch prima.
Mit einem anderen ABS war das Ergebnis noch dichter am originalfilament. TIP TOP.

Zum Thema Warping. Hab echt alles durch:

Auf Perfboard mir Raft = Raftwarping
Bluetape auf Perfboard mit und ohne Raft = Warping
Bluetape auf Perfboard mit und ohne Raft und plus ABS Acetongemisch = Warping durch ablösen des Tapes
Aluplatte = Keine haftung
Aluplatte angerauht = Keine haftung
Aluplatte mit Bluetape = Warping
Aluplatte mit Bluetape mit ABS Acetongemisch = Warping durch ablösen des Tapes
Aluplatte mit Decifix Folie = Haftung bis layer 5 mit 0.2 höhe dann Warping
Aluplatte mit Decifix Folie plus ABS Acetongemisch = Mit Folie verbacken
Aluplatte mit PE Band = Keine Haftung
Aluplatte mit PE Band und ABS Acetongemisch = Acetongemisch löst sich zieht sich hoch
Aluplatte mit Decifix Folie plus zweite schicht Decifix Folie plus ABS Acetongemisch und Raft = Ganz leichtes Warping folie wird hochgezogen
BuildTak Folie = Nur kleine Objekte halten gut ohne Raft - Große Objekte Warping und ablösen mit und ohne Raft
Haarlack hab ich auch schon diverse Marken durch = Klappt nicht

80 Grad termoschalter für das Heatbed sind unterwegs - an die 90 Grad hab ich micht nicht rangetraut weil ich gelesen habe das das Mainboard das nicht
so gut verkraften soll. Daher lieber etwas weniger. Ich hoffe das ich das warping mal unter kontrolle bekomme mich nervt das echt langsam an. Bin seit
drei Wochen nur am Testen und prodoziere nur für den Mülleimer.
Attachments
burn.jpg
Burn baby burn!!!
burn.jpg (39.17 KiB) Viewed 20299 times

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: ABS und Warping

Post by andif62 » Sun Jan 11, 2015 1:30 pm

Von dem Einsatz von Haarspray habe ich gelesen, es aber selbst noch nicht ausprobiert.
Bin mittlerweile recht zufrieden. Gestern kam noch die BuildTak Folie.
Die Drucke werden dadurch noch gleichmäßiger. Warte jetzt nur noch auf den Temp Mod Switch,
um die Temperatur besser an das Filament anzupassen.

Forsaken
Posts: 8
Joined: Sun Jan 11, 2015 12:09 am
Location: Frankfurt a.M. / Germany
Contact:

Re: ABS und Warping

Post by Forsaken » Sun Jan 11, 2015 3:49 pm

Hallo zusammen! :)

Ich habe mir letzte Woche einen Up Mini bestellt und ihn dann gestern Mittag bekommen. Lief erst mal alles gut, nach ein bisschen rumprobieren habe ich mich an die Kalibrierung gewöhnt (mit eingeschaltetem Licht ging das dann schon viel besser :D ) und die ersten kleineren Ersatzteile kamen sauber raus.
Dann wollte ich eine Halterung für die 1KG-Spulen drucken, die ich mir bestellt habe. Zunächst habe ich ein Modell von thingiverse probiert (in der Up-Software wurde das Teil liegend platziert) wobei ich derart starkes Warping hatte das der Druck vom Druckkopf nach dem 15-20. Layer von der Plattform geschoben wure und dann angefangen hat "Sphagetti zu drucken" :lol:
Daraufhin habe ich mich etwas eingelesen und versucht vorher die Plattform vorzuheitzen, die Einstellung "fast" zu verwenden (mit weniger massiver Füllung), aber das hat leider alles nichts genützt. Dann nahm ich das original Modell einer 1KG-Halterung von pp3dp (das "stehend" positioniert wurde in der Software). Auch hier hatte ich mit warping zu kämpfen wodurch die ersten ~20-30 Layer etwas "verzerrt" gedruckt wurden und bei den letzten paar Layers die Halterung dann von der Plattform gefallen ist. Zum Glück ist das Ergebnis noch brauchbar genug gewesen um es mit etwas Improvisation (einem Nagel am Ende :D ) benutzbar zu bekommen.

Da ich wie gesagt noch ziemlicher laie in diesem Bereich bin wäre ich sehr froh darüber wenn mir jemand einen 80° (oder 90°? Ist an dem Problem mit dem Board was dran?) Thermoschalter nennen kann der mit dem Heatbed kompatibel ist.

PS: Aktuell bin ich auch dabei die von mr_x in Erfahrung gebrachten Erkenntnisse über das ROM-Format in ein kleines Java-Tool umzusetzen, mit dem man die Parameter der ROMs einfach manipulieren kann (z.B. die Temperatur des Heatends einstellen). Wenn ich einen ersten Erfolg vermelden konnte berichte ich auf jeden Fall auch im dazu passenden Deutschen Foren-Beitrag :D

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: ABS und Warping

Post by andif62 » Sun Jan 11, 2015 7:06 pm

Bin jetzt schon den ganzen Tag am Drucken. Darunter auch solche Teile wie http://www.thingiverse.com/thing:201304,
die ich dann noch etwas größer skaliere.
Der Raft kommt nicht mal mehr ansatzweise an den Ecken hoch.
Habe nur festgestellt, daß Teile wie dieser Knopf für die Frequenzeinstellung bei einem Funkgerät (http://www.thingiverse.com/thing:18862)
mit dem Nunus ABS Filamentetwas stärker schrumpft, sodaß man bei der Bohrung leicht nacharbeiten muß.
Möglicherweise läßt sich das mit einer geringeren Extrusion Temperatur in den Griff kriegen.

Forsaken
Posts: 8
Joined: Sun Jan 11, 2015 12:09 am
Location: Frankfurt a.M. / Germany
Contact:

Re: ABS und Warping

Post by Forsaken » Sun Jan 11, 2015 7:29 pm

andif62 wrote:Bin jetzt schon den ganzen Tag am Drucken. Darunter auch solche Teile wie http://www.thingiverse.com/thing:201304,
die ich dann noch etwas größer skaliere.
Der Raft kommt nicht mal mehr ansatzweise an den Ecken hoch.
Habe nur festgestellt, daß Teile wie dieser Knopf für die Frequenzeinstellung bei einem Funkgerät (http://www.thingiverse.com/thing:18862)
mit dem Nunus ABS Filamentetwas stärker schrumpft, sodaß man bei der Bohrung leicht nacharbeiten muß.
Möglicherweise läßt sich das mit einer geringeren Extrusion Temperatur in den Griff kriegen.
Ich habe auch noch 2 Rollen vom Nunus ABS hier, ein kurzes extrudieren zum Testen machte mir aber ehrlich gesagt etwas Angst (der Faden sah teilweise etwas verkokelt aus am Rand; dachte schon ich schmelz jetzt meine Düse zu) und hab dann ganz schnell wieder etwas original ABS von pp3dp durch gejagt. Wie heiß wird bei dir denn die Düse? (Bei mir sind es ca. 270°C was schon 10°C über dem Maximum vom Nunus ABS liegt)
Ich werde es noch mal probieren wenn ich einen weg gefunden habe die Temperatur der Düse etwas niedriger einzustellen.

Welchen Thermoschalter hast du dir bestellt und wie schwierig war der Umbau wenn ich mal neugierig fragen darf? :D (bin wie ich in meinem anderen Beitrag erwähnt, der hoffentlich noch irgendwann moderiert wird :roll: , noch ziemlicher Neuling was 3D-Drucker angeht)

Beste Grüße aus Frankfurt a.M.
Jens

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: ABS und Warping

Post by andif62 » Mon Jan 12, 2015 4:01 pm

Hallo Jens,

das Thema Warping ist für mich definitiv keins mehr :D
Die Kombination aus höherer Heizbetttemoperatur und BuildTak Folie ist wirklich sehr gut.
Meine Thermoschalter habe ich von http://www.amazon.co.uk/gp/product/B008 ... ge_o00_s00
Beim deutschen Amazon Ableger gab es da nix. Der Umbau ist ein bißchen frickelig, da das Druckbett nach hinten herausgezogen werden muß und auch von dort wieder eingeführt, weil ansonsten das Flachbandkabel nicht reicht. In der MItte des Druckbettes einfach die beiden Schrauben lösen und nach das Bett vorsichtig nach hinten schieben. Hinten an der Unterseite ist die Steckleiste für den Pfostenstecker angebracht. User jeeplvr hat mir die Anleitung gegeben, die ich hier der Einfachheit halber mal zitiere:

"Here are the instructions
To fix the heat bed you need to replace the thermal switch that is soldered to the under side of the heat bed. The part is an "Airpax" 67L080 thermal fuse (eBay). To get the heat bed out just slide the perf board (board with tiny holes in it) out of the print bed and you will expose the heat bed. There are two small screws in the middle of the heat bed that hold it in place. Remove the screws and with the entire print bed pushed to the back of the printer you can slide the heat bed out of the print bed and carefully remove the ribbon cable. Where the cable connects to the heat bed the cable is held into the connector with a locking piece. Carefully slide the locking piece back and pull out the ribbon cable.
On the same side as the ribbon cable is the thermal or temperature switch. Carefully cut the two soldered in terminals leaving a little bit to solder the new switch to. Heat the top metal piece on the old switch to melt the solder and remove the old switch. Carefully trim the two connectors to the same length as the old switch and carefully bend them to match the old switch or you can solder the new terminals to the old ones and push the switch over and solder it to the heat bed. Reassemble everything and you're done.
If you aren't comfortable replacing the thermal fuse you can send me your heat board and I will do it for you. I charge 50.00 for each board.
The only thing controlling bed temperature setting is the temp switch. The software does absolutely nothing but turn the bed off and on. The temp reading (% heated or whatever) in the software is a bogus reading. The mod permanently raises the bed temperature from 50c to 80c. If 80c works out to be too high or too low you can always replace the switch with a lower or higher rated switch. Just change the last two numbers in the part number to match the rating you are looking for, xxxx80 or xxxx70. I used a 90c switch in my Mini and it was too high. I went with a 70c and still got a little warping on large models. 80c seems about right.

Also you need to set the nozzle spacing at .1mm to .15mm so the first layer of plastic is pushed into the perf board holes"


Das A und O ist aber die richtige Kalibrierung der Druckdüsenhöhe. Diese muß an allen 9 Positionen eingestellt werden. Habe hierzu ein Blatt Papier genommen. Die Düse sitzt so eng darauf, daß ich das Papier gerade noch schleifend herausziehen kann. Wenn der Druck startet, wird die erste Schicht durch die Düse platt auf den Untergrund gedrückt (und gedruckt :) ) . Wie gesagt läuft bis jetzt alles einwandfrei. Der Raft läßt sich ohne große Mühe entfernen.

Forsaken
Posts: 8
Joined: Sun Jan 11, 2015 12:09 am
Location: Frankfurt a.M. / Germany
Contact:

Re: ABS und Warping

Post by Forsaken » Mon Jan 12, 2015 5:47 pm

Danke für die ausführliche Auskunft! :D
Hab die Thermoschalter auch im deutschen Amazon gefunden:
https://www.amazon.de/gp/product/B00GAP ... UTF8&psc=1
Leider wird eine ziemlich lange Lieferzeit angegeben, aber das werde ich schon überstehen ;-)

Zwei (hoffentlich gut passende) Druck-Flächen von BuildTak hab ich gleich auch noch geordert:
https://www.amazon.de/gp/product/B00O17 ... UTF8&psc=1

Mal schauen was dann dabei raus kommt :)

huhubibi
Posts: 10
Joined: Wed Dec 24, 2014 9:33 pm

Re: ABS und Warping

Post by huhubibi » Tue Jan 13, 2015 8:54 am

Sehe ich das richtig. Das sind immer 5 Stück pro bestellung oder? Ich habe 5 Stück der 80er Termoschalter bestellt. Hab also noch 4 übrig wer einen haben möchte soll sich doch per PM melden. Briefumschlag und weg.

Der Einbau ist eigentlich recht einfach. Ich hab meinen UP! Mini einfach auf den kopf gestellt und den Schalter angelötet. Da muss man nix rausbauen. Der alte Schalter sitzt auch noch wie immer auf dem heizbett. hab den Neuen einfach 180 grad gedreht angelötet die Beine vom alten abgelötet und die neuen verkabelt. Fertig. 15 Min. Arbeit. Demnächst mache ich noch einen Schlater dran damit man für PLA auf den alten umschalten kann wenn nötig.
Attachments
Schalter klein.JPG
Schalter klein.JPG (36.89 KiB) Viewed 20234 times

dario.t
Posts: 37
Joined: Mon Dec 15, 2014 8:42 am
Location: Pforzheim / Germany

Re: ABS und Warping

Post by dario.t » Tue Jan 13, 2015 6:02 pm

Hier meine Mods zum Thema Wraping:

- Clickwheel Druckkopf-Temperatur-Regler (von stormychel)
-> Drucktemperatur für mein Filament um 20°C reduziert
- BuildTak Druckplattenoberfläche

schon sehr brauchbares Ergebnis, aber nicht ganz eliminiert

Heute sind die 80°C Thermoschalter gekommen (10 Tage Lieferzeit über Amazone Marketplace). Ich werde den Schalter am Wochenende einlöten und dann mal schauen.

Die Mods sind aber auf jeden Fall sehr zu empfehlen, da man hierbei kleine Unzulänglichkeiten des UP! Mini ausbügelt.

Grüße

Dario

User avatar
7Schlaefer
Posts: 52
Joined: Tue Jan 06, 2015 9:39 pm
Location: Wiesbaden, Germany

Re: ABS und Warping

Post by 7Schlaefer » Tue Jan 13, 2015 7:04 pm

Was wäre denn einfach das hier einzubauen ?
http://www.ebay.de/itm/DC12V-Temperatur ... 3f43328f8e

Wenn ich diesen Schalter in Reihe mit einem 100C Thermoschalter setze, kann ja nix schiefgehen und ich kann die Temperatur von Raumtemperatur bis 100°C frei regeln.

Bin grad auf der Suche nach so einem Teil das noch höhere Temperaturen abkann, dann würde ich einfach das Gehäuse frisieren und Boards mit Display und Taster einbauen, *zack* kann ich frei jede Temperatur einstellen an Hotend und Druckerbett wie mir beliebt.

Oder hab ich da einen Denkfehler ?

User avatar
7Schlaefer
Posts: 52
Joined: Tue Jan 06, 2015 9:39 pm
Location: Wiesbaden, Germany

Re: ABS und Warping

Post by 7Schlaefer » Tue Jan 13, 2015 7:17 pm

Wie wäre es die "Schalter" durch Regler zu ersetzen ?

http://www.ebay.com/itm/Dual-Digital-F- ... 1222046671

Zwei von den Teilen in ein kleines Gehäuse neben den Drucker gestellt und dann frei einstellen.

Was meint ihr ?

sloty
Posts: 7
Joined: Mon Jan 12, 2015 8:54 am

Re: ABS und Warping

Post by sloty » Sun Jan 18, 2015 6:28 pm

Hallo,
Ich bin neu Hier. Ich habe mir auch einen mini up zugelegt.
ABS und Warping sind genau die Dinge die mich zum Waaaahnsinn treiben.
Ich habe schon durch einige posts in diesem Forum herausgefunden, das es an der Temperatur vom Druckbett liegen müsste.
Die Idee von 7Schlaefer mit einem regelbaren Thermostat finde ich super.
Ich bin aber zu wenig Elektroniker um zu wissen ob das wirklich geht.
Wenn sich da jemand richtig auskennt , bitte dranbleiben.

karlsson
Posts: 7
Joined: Sun Jan 11, 2015 5:42 pm

Re: ABS und Warping

Post by karlsson » Sun Jan 18, 2015 10:18 pm

Hi,
ich bin seit ca. 3 Wochen Besitzer eines UP! Mini. Wie vermutlich jeder hier im Forum, habe auch ich Probleme mit Warping bei ABS. Nach gründlicher Untersuchung der Heizbetttemperatur bin ich zu folgender Erkenntnis gekommen:
Selbst wenn man den Thermoschalter überbrückt, steigt die Heizbett-Temperatur nicht über 85°C.
Ich empfehle deshalb einen 90 bzw. 100° Thermoschalter zu verbauen. Grund ist der große Unterschied zwischen Ein- und Ausschalttemperatur dieser Schalter. Ich glaube auf irgendeinem chinesischen Datenblatt des originalen ksd-01f was von 20°C bei der 80°C-Version gelesen zu haben (10°C beim 60er). Das Heizbett pendelt somit zwischen <60 und 80°C. Man will also gar nicht, dass der Schalter auslöst, und verwendet das Teil nur als "Notbremse".
Da die 85°C bei mir zwar eine deutliche Reduzierung des warpings ergeben haben, aber das Problem noch nicht 100%ig gelöst ist, werde ich das Heizbett wohl fremdversorgen und dem Ganzen eine eigene Regelung verpassen. Nächster Schritt ist der Umbau des Gehäuses, um den Bauraum auf ca. 50 bis 70°C zu erwärmen. Dazu muss aber die Elektronik nach draussen verlegt werden...
Falls ich auf eine endgültige Lösung des Warping-Problems komme, werde ich es hier mitteilen.

@7Schlaefer: Die PID Regelung kann man sich sparen, da das Heizbett super träge reagiert. Den zweiten Vorschlag hab ich mir auch angeschaut und ist mit Sicherheit eine brauchbare und günstige Lösung. Schwierig ist Anbindung des Temperatursensors. Ich habe mich deshalb für eine Arduino-Eigenbau-Lösung entschieden. Vorteil: Der Arduino regelt Düsen- Heizbett- und Bauraumtemperatur und man kann das ganze schön zwischen Mainboard des Mini und Heizbett und Extruder hängen (minimalinvasiv ;) ). Einzig der Thermoschalter unterm Heizbett muss gebrückt werden.

sloty
Posts: 7
Joined: Mon Jan 12, 2015 8:54 am

Re: ABS und Warping

Post by sloty » Mon Jan 19, 2015 6:02 am

Hi karlsson,
Welche Arduino-Eigenbau-Lösung ?
Habe leider nichts dazu gefunden, würde mich aber auch interessieren.
Das mit den Temperaturen (Heizbett bei ABS und Hotend bei PLA) ist ohne Regelung echt nervig.

Grüße Sloty

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: ABS und Warping

Post by andif62 » Mon Jan 19, 2015 6:30 am

Wie weiter oben bereits gepostet,
hat sich mein Warping Problem mit Austausch des Thermoschalter gegen eine 90 Grad Version und durch eine exakte Höhenkalibrierung erledigt.
Mir fehlt jetzt nur noch der Temperaturmod für den Extruder, da so gut wie alle ABS Filaments nicht so hohe Temperaturen vertragen wie das OEM Material.
Denke mal, daß das Heizbett damit ausgereizt ist. Es wird definitiv keine 90 Grad heiß. Das Allerwichtigste ist m.E. die Düsenkalibrierung.
Bei mir drückt die Düse die erste Schicht regelrecht platt!

huhubibi
Posts: 10
Joined: Wed Dec 24, 2014 9:33 pm

Re: ABS und Warping

Post by huhubibi » Mon Jan 19, 2015 3:16 pm

Also bei mir hat sich das Thema Warping mit ABS endlich erledigt.

Meine MODS:

Das clickwheel Temp-mod von "stormychel" hotend 30 Grad weniger Temperatur für ABS.
Dann ein Termoschalter 80 Grad, zusätzlich angelötet mit Schalter zum umschalten. Also 60 oder 80 Grad.
Den Unterschied merkt man schon mit der Hand. Es wird definitiv heißer. Ob es wirklich 80 Grad erreicht weiß ich nicht hab kein Termometer etc.
Dann drucke ich auf dem Perfboards die ich vorher mit extra starkem Haarspray kurz einnebel. Druckbett 5 min. vorheizen und los gehts.
Allerding mit Raft zum egalisieren. Leider hat man so etwas Ausschuss ist mir aber lieber als ein fehldruck.
Mit dem Buildtak bin ich durch. Es Funktioniert nicht. Gehäuse ist bei mir auch komplett geschlossen.

PLA möchte ich eigentlich nicht benutzen. Den Ökogedanken den finde ich zwar super, allerdings stört mich die
eingeschränkte Weiterverarbeitung, also kein Acetonbedampfen zum finishen, nicht mit ABS-Aceton Saft klebbar,
Supports lassen sich nicht so schön lösen. usw.

Habe jetzt mehrer komplexe Model gedruck welche den kompletten Bauraum einnehmen und zwar ohne eine Spur von Warpings.

Nun bin ich froh das alles läuft und ich den Drucker unbeaufsichtigt drucken lassen kann. Hatte genug schlaflose Nächte ;-)

Hab echt alles durch was man so im WWW findet.
PET Folie, Buildtak, Bluetape, ABS-Juice, Aluplatte, Glasplatte, usw.

User avatar
7Schlaefer
Posts: 52
Joined: Tue Jan 06, 2015 9:39 pm
Location: Wiesbaden, Germany

Re: ABS und Warping

Post by 7Schlaefer » Mon Jan 19, 2015 7:20 pm

andif62 wrote:Wie weiter oben bereits gepostet,
hat sich mein Warping Problem mit Austausch des Thermoschalter gegen eine 90 Grad Version und durch eine exakte Höhenkalibrierung erledigt.
Mir fehlt jetzt nur noch der Temperaturmod für den Extruder, da so gut wie alle ABS Filaments nicht so hohe Temperaturen vertragen wie das OEM Material.
Denke mal, daß das Heizbett damit ausgereizt ist. Es wird definitiv keine 90 Grad heiß. Das Allerwichtigste ist m.E. die Düsenkalibrierung.
Bei mir drückt die Düse die erste Schicht regelrecht platt!
Irgendwo auf Thingiverse hab ich ne Halterung für den Up! Mini gesehen, wo man eine Messuhr dran montieren konnte.

sloty
Posts: 7
Joined: Mon Jan 12, 2015 8:54 am

Re: ABS und Warping

Post by sloty » Mon Jan 19, 2015 7:23 pm

Was haltet Ihr davon:
http://makemendel.com/mechanical-parts/ ... 0-x-140-mm
um evtl. die Betttemperatur etwas höher zu bekommen.
Vieleicht auch mit externer Stromversorgung ?

Post Reply