Hallo...

UP User Group in Germany
brainzilla
Posts: 141
Joined: Sat Nov 29, 2014 5:41 pm

Re: Hallo...

Post by brainzilla » Sun Jan 04, 2015 10:24 pm

Ah ok danke für die Infos.
Alles etwas unübersichtlich hier im Forum.
Die Implementation der Drucksoftware im Zusammenspiel mit dem Printer finde ich etwas eigenartig, aber zumindest kann man sie scheinbar leicht betrügen :-D
Wobei ich es auch nicht praktisch finde, jedes mal vorher eine VM starten zu müssen (nutze OSX).

mr_x
Posts: 62
Joined: Wed Dec 10, 2014 4:21 pm

Re: Hallo...

Post by mr_x » Sun Jan 04, 2015 10:37 pm

caesar wrote:Vielleicht meint er ein Programm um die Temperatur selbst zu bestimmen. Sehe mal hier: http://www.pp3dp.com/forum/viewtopic.php?p=28885#p28885

Und hier für software tempmod: http://www.pp3dp.com/forum/viewtopic.php?p=30387#p30387

Alles ist prima mit der Up software wenn man Up filament benutzt. Falls man anderes ABS hat dann ist ein tempmod unbedingt nötig.
Hallo,

meine ich nicht...

Ein komplizierter Tempmod ist bald nicht (mehr) nötig, habe gerade die Temperatur-Settings im ROM File gefunden :-)

0x284: 275.000000
0x288: 185.000000
0x28c: 320.000000
0x290: 260.000000
0x294: 60.000000

Ich denke es ist ABS, PLA, ???, ???, BED

Weiter im englischen Thread, wird bald spannend !

:mrgreen:

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: Hallo...

Post by andif62 » Mon Jan 05, 2015 4:12 am

Verfolge den andere Thread auch schon mit großem Interesse!
Per Software die Drucktemperatur verringern, wäre super!
Habe den Thermoschalter im Druckbett bereits gegen eine 90 Grad Version getauscht.
Das ist i.O. aber der Druck selbst kommt immer noch zu heiß aus der Düse.

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: Hallo...

Post by andif62 » Mon Jan 05, 2015 7:18 am

Praktisch wäre dann natürlich auch, wenn der Registry Hack permanent gemacht werden könnte...

brainzilla
Posts: 141
Joined: Sat Nov 29, 2014 5:41 pm

Re: Hallo...

Post by brainzilla » Mon Jan 05, 2015 10:20 am

Die Bett-Temperatur wird man aber nicht ändern (bzw. erhöhen) können, der verbaute Thermoschalter macht das selbstständig.

mr_x
Posts: 62
Joined: Wed Dec 10, 2014 4:21 pm

Re: Hallo...

Post by mr_x » Mon Jan 05, 2015 11:28 am

andif62 wrote:Praktisch wäre dann natürlich auch, wenn der Registry Hack permanent gemacht werden könnte...

Die Bett-Temperatur wird man aber nicht ändern (bzw. erhöhen) können, der verbaute Thermoschalter macht das selbstständig.
Bett Temperatur ist leider wirklich nicht änderbar, da dort kein Thermistor sondern ein Bi-Metall-Schalter mit festverdrahteter Temperatur zum Einsatz kommt.
Ich habe mir eine dünne PEI-Platte besorgt (statt dem löchrigen Untergrund). Darauf hält auch ABS ohne Warping mit nur 60°C :mrgreen:

Der Registry-Hack war nur zum Testen.
Final baut man sich einfach eine neue ROM-Datei (in Wirklichkeit nur Config-Datei) und überträgt diese an den Drucker.
==> neue Print-Sets (Layerhöhen, Geschwindigkeiten), andere Nozzle-Temperaturen, ... einfach einstellbar.

:mrgreen:

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: Hallo...

Post by andif62 » Mon Jan 05, 2015 12:00 pm

Die Heizbett Temperatur kann zwar nicht direkt verändert werden.
Durch den originalen Thermoschalter ist sie aber auf 60°C beschränkt.
Nachdem ich einen anderen Schalter eingebaut habe, wird das Bett deutlich stärker beheizt.
Ob es jetzt wirklich 90°C heiß wird, kann ich nicht sagen. Der Effekt auf das Warping ist aber sichtbar.
Aber noch mal zur "ROM Datei": interessant ist natürlich, wie man so eine Datei macht.
Wenn ich das richtig verstanden habe, wird das auch ohne Registry Hack gehen.
Muß man dazu weiterhin den Drucker zwischendurch "abklemmen" oder wird das auch einfach möglich sein?
Riesendank auf jeden Fall an dich, mr_x!

brainzilla
Posts: 141
Joined: Sat Nov 29, 2014 5:41 pm

Re: Hallo...

Post by brainzilla » Mon Jan 05, 2015 12:20 pm

Ja das klingt alles frickelig…
Debugger, an-/abklemmen, Registry.

Ggfs. kann man ja was mit einem Zwischenstecker machen der den Datenverkehr entsprechend patcht.
Nicht einfach bei USB, aber da der Drucker ja anscheinend recht simpel kommuniziert, ist es vielleicht doch möglich.
Der FTDI Vinculum hat USB-Host und -Slave Funktionen und ist frei programmierbar…
http://www.ftdichip.com/Products/ICs/VNC2.htm
Von dem Teil hab ich sogar noch ein DevKit hier liegen.

mr_x
Posts: 62
Joined: Wed Dec 10, 2014 4:21 pm

Re: Hallo...

Post by mr_x » Mon Jan 05, 2015 4:23 pm

Man muss "nur" das ROM-File editieren und mittels der UP! Software übertragen. Danach sind die Parameter (bis zum nächsten Übertragen anderer ROM Daten) fest im Drucker.

Leider fehlt mir für meinen "Up Mini(M)" eine ROM-Datei (V6.1000) als Basis (für den alten Up Mini, den UP Plus, ...) sind welche bei der UP Software dabei.
Da in dieser Konfigurationsdatei auch Motor und PortIO Definitionen enthalten sind, lässt sich leider die vom Up Mini nicht direkt für den Up Mini(M) verwenden.
==> hier bremst es mich derzeit etwas.

Ich schaue mir gerade die Kommunikation etwas genauer an und werde ggf. eine eigenes kleines Programm zum Übertragen des "Temperatur-Daten" und "Print-Sets" bauen, ohne dass die PortIO Parameter angefasst werden...

Ich arbeite dran :-)

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: Hallo...

Post by andif62 » Mon Jan 05, 2015 4:50 pm

Ist ja jetzt die Frage, was für Minis wir jetzt iom Einsatz haben.
Meiner meldet sich in der Registry auch mit Mini (M)

Tobias79
Posts: 9
Joined: Mon Dec 15, 2014 9:36 am

Re: Hallo...

Post by Tobias79 » Tue Jan 06, 2015 10:47 am

Hallo,

interessante Entwicklung. Ich drücke die Daumen, das was umsetzbares dabei rauskommt. :D

@andif62
Ich kann noch keine PN schreiben, muss noch ein bisschen hier mehr schreiben. ;)
Aber um Deine Frage zu beantworten. Nein, das Teil ist leider noch nicht angekommen (zumindest nicht der 1. Sendeversuch, der zweite soll seit Samstag unterwegs sein)

Gruß
Tobias

PS: Weiß jemand welches Schmiermittel zur Pflege der Gleitschienen/Bewegliche Teile geeignet wäre? Teflon Spray?

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: Hallo...

Post by andif62 » Tue Jan 06, 2015 4:55 pm

Danke, Tobias! Werde den Kollegen mal direkt anschreiben.

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: Hallo...

Post by andif62 » Fri Jan 09, 2015 10:44 am

mr_x wrote:
brainzilla wrote:
mr_x wrote: Ich werde mich mal an ein paar Software-Modifikationen machen :-)
Habe schon erfolgreich mit 0.1 layer height gedruckt. :mrgreen:
Wie sind deine Erfahrungen mit 0,1 Layer Höhe? Wie deutlich ist der Unterschied zur "normalen" FINE Einstellung mit 0,2?

User avatar
7Schlaefer
Posts: 52
Joined: Tue Jan 06, 2015 9:39 pm
Location: Wiesbaden, Germany

Re: Hallo...

Post by 7Schlaefer » Fri Jan 09, 2015 5:32 pm

Hallo zusammen,
bin seit einer Woche ebenfalls Besitzer eines Mini.
Leider hab ich es geschafft das Hotend zu zerstören, wollte die Hotend Hülse auf 2mm aufbohren dabei ist der Bohrer gebrochen.

Neues originales Hotend ist bestellt, wird wohl erst Anfang Februar ankommen.
Derweil will ich probieren ob ich ein E3D V6 Hotend dran gebaut kriege.

Grüße Leo

mr_x
Posts: 62
Joined: Wed Dec 10, 2014 4:21 pm

Re: Hallo...

Post by mr_x » Sun Feb 15, 2015 7:55 pm

Es ist vollbracht!

SOFTWARE-TEMP-MOD + CUSTOM LAYER HEIGHT

Kann jetzt jeder selbst ausprobieren :D
andif62 wrote:Wie sind deine Erfahrungen mit 0,1 Layer Höhe? Wie deutlich ist der Unterschied zur "normalen" FINE Einstellung mit 0,2?
Phantastische Drucke mit 0.1 layer height!
Auf der Projektseite gibt es ein Foto von einem 0.1er Druck

http://www.pp3dp.com/forum/viewtopic.php?f=28&t=54781

chang
Posts: 45
Joined: Thu Aug 14, 2014 3:13 am

Re: Hallo...

Post by chang » Mon Feb 16, 2015 6:49 am

Hallo Mr.X

Gratulation! :)
Ich beneide dich um deine Programmierkenntnisse :(

Frage: Funktioniert das auch beim UP Plus2 ? Ist das die gleiche Software? Und wie sieht es aus beim Mac?

Gruss chang

brainzilla
Posts: 141
Joined: Sat Nov 29, 2014 5:41 pm

Re: Hallo...

Post by brainzilla » Tue Feb 17, 2015 1:29 am

Geilo.
Muss ich morgen mal sehen, ob ich das mit OSX zum Laufen bekommen…
Ggfs. funktioniert es ja unter Parallels… :-)

dario.t
Posts: 37
Joined: Mon Dec 15, 2014 8:42 am
Location: Pforzheim / Germany

Re: Hallo...

Post by dario.t » Wed Feb 18, 2015 6:55 pm

Mein ganz ergeben Respekt an dich mr_x und forsaken

Ich habe die ersten Posts zu diesem Thema mit großem Interesse gelesen, dachte mir aber das es sicher noch länger dauern kann. Aus diesem Grund ist jetzt mein Mini mit einem Clickwheel-Temp-mod ausgestattet.

Aber ich werde euern winusb.dll-mod parallel verwenden, da die weiteren Parameteranpassungen toll sind.

Lange wurde über Tiertime geschimpft weil sie ihrer Software keine variable Temperatursteuerung hinzufügen, nun haben wir sie, geil.

Macht weiter, super!

Dario

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: Hallo...

Post by andif62 » Sun Feb 22, 2015 9:20 am

Daist man mal ne Woche nicht da und dann so was! Toller Job, Mr. X!!!

andif62
Posts: 56
Joined: Sat Dec 20, 2014 3:26 pm
Location: Germany

Re: Hallo...

Post by andif62 » Mon Feb 23, 2015 6:16 am

0,1 Schichthöhe bringt bei mir eher schlechter Qualität. 0,15 geht gerade noch.
Hilfreich finde ich auf jeden Fall den Zugriff auf alle möglichen Parameter!
Habe immer wieder Abbrüche durch zu niedrige Drucktemperatur.
Wenn ich z.B. 240,235,230 als Temperaturen eingebe,bicht der Druck nach kurzer Zeit mit der bekannten Fehlermeldung ab.
Gibt es da irgendeinen Trick? Würde gern ABS verwenden, daß einen niedrigeren Schmelzpunkt hat.

Post Reply